Chapter 1- Bevor alles beginnt

#globetrottermoments

Reisen, reisen, reisen. ich will einfach reisen und niemals damit aufhören!

Ich muss weg, die Welt sehen. Jedes Jahr, wenn wir aus einem traumhaft Urlaub zurück kommen und wir im Flugzeug zurück nach Deutschland sitzen habe ich einen riesigen Klos im Hals und würde am liebsten los heulen, weil es schon wider vorbei ist. Ich frage mich was passieren würde, wenn wir einfach mal nicht wieder wie gewohnt zurück fliegen und uns vom Alltagstrott in Beschlag nehmen lassen würden. Was wäre wenn wir es einfach wagen würden weiter zu reisen? Jahr um Jahr habe ich mich das gefragt und jedes Jahr wurde der Klos in meinem Hals größer! Gedanken wie: Ihr habt nicht genug Geld! und: Was ist mit deinem Job? oder: Was sagen die Anderen? gehen einem im Kopf herum und lassen einen zu dem Schluss kommen, dass es eine absolute Schnaps-Idee ist.

Doch der Gedanke an die Reise, an die Reise durch die Welt die nicht so schnell wieder endet, hat mich einfach nicht los gelassen. Es waren nicht die Luxus Resorts oder die Besuche in den tollsten Restaurants denen ich am Ende unsere Urlaube nachgetrauert habe, sondern das Gefühl, das ich habe wenn ich auf Reisen bin. Dieses Gefühl weit weg zu sein, frei zu sein, nicht zu wissen was einen erwartet. Nicht zu wissen was man erleben wird. Dieses Kribbeln im ganzen Körper, diese Freude und dieses Hungers nach Erlebnissen und Freiheit.

…Ich glaube nicht an Zufälle! So hab ich mir, ohne es im zehrten Alter von 19 Jahren zu wissen den Mann ausgesucht der 9 Jahre später genau den selben Wunsch hat wie ich: Einfach los gehen. Auch wenn er nicht ganz so blauäugig an die Sache heran geht wie ich. Er ist der Realist und ich die euphorische Träumerin.

Und doch haben wir das selbe Ziel: Eine Weltreise.

Es gibt viele Möglichkeiten unsren Globus zu bereisen. Wir haben uns entschieden einen Van zu kaufen und ihn zu unserm kleinen Zuhause umzubauen.

Getting ready for the Van Life 🙂

img_2947

Jetzt heißt es den passenden Van finden und mit dem Umbau starten! Drückt uns die Daumen das wir so schnell wie möglich das passende Fahrzeug finden (und wenn ich sage passende meine ich das alles, wirklich alles passen muss – so ist meine Realist eben)

Der Plan steht noch nicht zu 100%, aber wir wissen wir werden es nächstes Jahr tun!

Frei sein, reisen, Neues kennen lernen, in den Tag hineinleben, jeden Tag aufs Neue. Das ist es was wir wollen. Das normale Leben hinter uns lassen und uns überraschen lassen was kommt wenn man einfach los lässt. Allen Mut zusammen zu nehmen und Grenzen durch brechen, die eigentlich nur in unseren Köpfen existieren. Es gibt keine Grenzen! Wenn du bereit bist das zu glauben kannst du alles schaffen.

Wir wollen uns nicht in 10 Jahren fragen was wäre wenn? Sondern wir wollen wissen, dass wir das Richtige getan haben.

Ich kann jetzt schon den Fahrtwind spüren, wenn ich die Augen schließe und mein Herz klopft wie wild wenn ich daran denke, auf dem Beifahrersitz neben dir in unserm kleinen rollenden Zuhause zu sitzen und in den Sonnenuntergang zu fahren. In die ewige Weite der Freiheit und des Abenteuers. Das Leben ruft.

Das Abenteuer hat noch nicht begonnen, zu mindest nicht außerhalb unserer Köpfe. Jedoch weiß ich jetzt schon, wir werden mit jeder Faser unserer Körper wissen ,dass wir das Richtige tun!

Sei gespannt auf : Chapter 2 #globetrottermoments

deine Muriel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s