Chapter 4 – Tagträume

Wer nicht wagt der nicht gewinnt?

Einen Van umbauen obwohl man absolut keine Ahnung davon hat wie so etwas eigentlich gehen soll?  Schon ziemlich verrückt oder? Oder eigentlich gar nicht? Ist Ansichtssache oder? Eine Frage der Betrachtungsweise?

Als wir zum Ersten mal die Idee hatten einen Van zu kaufen, haben wir immer wieder gesagt „Ne, das ist doch zu teuer – das schaffen wir doch nicht – wie soll das den gehen?“. Aber um so mehr wir darüber gesprochen und nachgedacht haben,  realisierten wir wie sehr wir uns diesen Traum erfüllen wollen.

Wenn dich Tagträume wie dieser im Alltag begleiten:

Wir sitzen im fertigen umgebauten Van. Er ist gepackt mit allem was wir brauchen. Wir sind on the road. Aus dem Radio schallt einer meiner Lieblings Songs und auf meinen Lippen breitet sich ein fettes Grinsen aus. Die Sonne verschwindet schon fast am Horizont und taucht unsere Gesichter in goldenes Licht. Dem Sonnenuntergang entgegen. Die Wimpelkette am Fenster wippt gemütlich mit. Man kann mein Herz fast hören, so sehr pocht es. Ich bin so aufgeregt, was dieses Abenteuer mit sich bringen wird und gleichzeitig so unglaublich zufrieden und glücklich. Ich schaue aus dem Fenster und sehe zu wie die Landschaft an mir vorbei rast.

…dann weißt du, du solltest diesen Gedanken – diesen Wunsch – dieses Streben nach der Freiheit, nicht länger ignorieren.

Wir konnten es nicht mehr ignorieren und haben es gewagt und schaue dir an wo wir sind: Mitten im Umbau. Es ist nicht das bequeme Leben, dass uns stolz und glücklich zurück blicken lässt. Es sind die Herausforderungen von denen wir zu erst denken, dass sie nicht möglich sind. Wir sind noch nicht am Ende unseres Ausbaus angelangt. Aber wir wissen, wir werden alle kommenden Herausforderungen gerne annehmen um daraus stärker, weiser und zufriedener hervor zu gehen.

Wenn aus „vielleicht“-„ja wir machen es!“ , wenn aus „irgend wann“– „ganz bald“ wird und du verliebt in deine Zukunft bist. Weiß du, du bist auf dem richtigen Weg!

Ich bin so stolz auf meinen Schatz wie er den Umbau meistert und sich selbst das Wissen dazu aneignet. Ich versuche ihn natürlich zu unterstürzen wo ich kann, aber mein Part kommt dann beim Dekorieren und den Feinarbeiten so richtig zur Geltung.

Was hat sich getan?

Ich hinke mit den Chaptern etwas hinterher. Deshalb schaue selbst auf den Bildern was sich schon alles im Van getan hat. Es ist Einiges!

Die Kabel für die Elektrik und die Wasserleitungen wurden verlegt. Die Decke mit Holz verkleidet und gestrichen. Die Zwei Oberschränke und der Hochschrank wurden gebaut und sogar das Bett ist fast fertig. Es läuft!

Voller Vorfreude und jetzt schon bereit für #Vanlife …

deine Muriel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s